Apfelessig für Haare? Jawohl, das ist meine Lieblingsspülung!

Für Haare, die übermäßig fetten. Für Haare, die nicht wachsen wollen. Für strapazierte Strähnen und die Linderung der Kopfhaut. Gegen diese und mehrere Haarprobleme hilft einer APFELESSIG-SPÜLUNG. <3

Das ist mein beliebtes und bewährtes „Kosmetikprodukt“ für Haare. Immer dann, wenn sich der Zustand meiner Haare verschlechtert, greife ich nach dem Apfelessig. Die Spülung unterstützt meine alltägliche Pflege und garantiert schöne, gesunde Haare.

Warum ist Apfelessig ein tolles Haarpflegeprodukt?

Es gibt zwei Gründe dafür – der Apfelessig ist billig und einfach zugänglich. Ach, es gibt noch der dritte Grund! Er ist wirklich sehr wirksam.

Eigentlich könnte ich mein jedes Haarproblem (Kopfschuppen, fettige Haare, Kopfhautreizungen) mit einzelnen Kosmetikprodukten mit professionellen Inhaltsstoffen heilen. Ich müsste aber dann drei andere Produkte haben (das ist teurer) und mehr Zeit der Haarpflege widmen.

Ich kann alle drei Probleme mithilfe des Apfelessigs bewältigen – das Produkt hat Eigenschaften vieler Kosmetikprodukte und ist frei von Konservierungsmitteln, Parabenen und anderen schädlichen Substanzen.

Was enthält Apfelessig?

Jetzt schreibe ich etwas darüber, warum der Apfelessig ein Heilmittel gegen strapazierte, geschwächte, matte und raue Haare ist.

Im Inhalt des natürlichen Apfelessigs gibt es viele Aminosäuren, Säuren (u. a. Kumarin- und Kaffeesäure), Pektine und Polyphenol-Verbindungen. Klingt wie eine Fremdsprache, nicht wahr? Ihr sollt aber Folgendes wissen – diese Verbindungen bewirken, dass der Apfelessig ein natürliches und effektives Haarpflegeprodukt ist.

Welche Eigenschaften hat Apfelessig?

Es lohnt sich, den Apfelessig auf die Haare aufzutragen, weil er:

  • Entzündungen und Juckreiz mildert;
  • antibakteriell wirkt;
  • die Kopfhaut reinigt;
  • das Fetten der Haare beschränkt;
  • die Heilung von Kopfschuppen unterstützt;
  • das Haarwachstum fördert;
  • den Haarausfall bremst;
  • mehr Glanz und Geschmeidigkeit verleiht;
  • den pH-Wert der Kopfhaut gleicht.

Apfelessig-Spülung – Rezept

Es ist allerhöchste Zeit für den wichtigsten Helden des heutigen Beitrags, also die Apfelessig-Spülung. Ist es ausreichend, die Haare mit dem Apfelessig zu spülen? Nein, das ist leider nicht so einfach.

Eine gute Haarspülung ist eine Mixtur aus dem reinen Apfelessig und Wasser (nur 2 Löffel Essig für 1 Glas Wasser). Es wird nicht empfohlen, den Apfelessig selbst zu verwenden, weil er die Haare austrocknen kann! Bereitet die Spülung nach dem oben präsentierten Rezept vor und gießt in eine Flasche mit dem Zerstäuber. Verwendet sie nach der Haarwäsche.

Macht euch mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung bekannt:

  1. Shampooniert euch die Haare wie üblich.
  2. Trocknet die Haarsträhnen leicht mit dem Handtuch.
  3. Sprüht das Kosmetikprodukt DIY auf die Haare.
  4. Macht eine Kopfhautmassage und reibt das Produkt ein.
  5. Wartet ein paar Minuten ab und spült die Haare.
  6. Trocknet und stylt die Haarsträhnen wie üblich.

Resümee. Wem empfehle ich Apfelessig-Spülung?

Die Apfelessig-Spülung ist kein richtiges Kosmetikprodukt für jede Person, das muss klar betont werden. Wenn ihr sehr trockene und strapazierte Haare habt, müsst ihr vorsichtig sein und die stärkere Beschädigung vermeiden.

Ich rate von der Apfelessig-Spülung auch solchen Personen ab, die empfindlich gegen Gerüche sind. Der Apfelessig-Duft ist nämlich sehr intensiv. Er verschwindet zwar sehr schnell aus den Haaren, kann aber während der Anwendung stören.

Ich bin persönlich der Meinung, dass jede Person die Apfelessig-Spülung selbst testen soll!