Foundation: So wählen Sie die richtige Foundation für Ihre Haut!

Die Wahl der richtigen Foundation ist eine sehr wichtige, und manchmal auch schwierige Aufgabe. Was sollten Sie also bei der Wahl der Foundation beachten?

Wie wählen Sie eine gute Foundation?

Bei der Wahl der Foundation müssen Sie folgende Kriterien beachten:

  • Hauttyp und seine Bedürfnisse,
  • Hautton,
  • Eigenschaften der Foundation.

Wie wählen Sie die richtige Foundation, die Ihrem Hauttyp und seinen Bedürfnissen entspricht?

Wir konzentrieren uns auf trockene, fettige, empfindliche, reife, glanzlose und Mischhaut, und auch auf die Haut mit Neigung zu Couperose.

Trockene Haut ist gespannt. Um der Haut notwendige Nährstoffe zu liefern, müssen Sie eine solche Foundation wählen, die reich an feuchtigkeitsspendenden Substanzen und Vitamin E, das freie Radikale neutralisiert, ist. Eine optimale Foundation hat eine flüssige Konsistenz, denn das Auftragen bereitet dann keine Probleme. Die Foundation sollte in die Haut mit Fingerspitzen leicht eingeklopft werden. Beginnen Sie am besten in der Mitte des Gesichts und verstreichen die Foundation gleichmäßig von innen nach außen.

Fettige Haut braucht eine wässrige Foundation mit Silikonen oder ein mattierendes Fluid mit speziellen Substanzen, die überschüssigen Talg aufsaugen und die Poren zusammenziehen. Wenn Sie einzelne Pickel kaschieren wollen, greifen Sie dann nach einem antibakteriellen Concealer.

Die Mischhaut ist ein schwieriger Gegner, denn sie hat die Eigenschaften der fettigen und trockenen Haut. Für eine solche Haut wird die Foundation empfohlen, die fettige Gesichtsregionen (Stirn, Nase, Kinn) mattiert und den trockenen Wangen Feuchtigkeit spendet. Die Foundation für die Mischhaut sollte eine leichte Konsistenz oder eine Formel, die einer BB-Cream ähnlich ist, haben.

Empfindliche Haut (eventuell auch allergische Haut) braucht die Foundation mit einer kurzen Liste der Inhaltsstoffe. Eine solche Foundation sollte frei von Konservierungsstoffen und Duftstoffen sein. Je kürzer die Liste der Inhaltsstoffe ist, desto niedriger ist das Risiko, dass die Foundation die Haut reizt oder allergische Reaktionen hervorruft. Eine gute Wahl ist hier die Mineral-Foundation, denn sie besteht nur aus drei natürlichen Inhaltsstoffen.

Die Haut mit Neigung zu Couperose braucht eine flüssige Foundation mit einer hohen Deckkraft. Um rote Äderchen und Rötungen zu kaschieren, sollten Sie zunächst nach einem grünen Concealer greifen. Verwenden Sie dann ein Fluid und einen Puder.

Für reife Haut werden die Lifting-Foundations empfohlen. Mica kaschiert optisch Falten und mildert die Gesichtszüge.

Glanzlose Haut ist müde, deshalb braucht sie eine aufhellende Foundation. Eine gute Lösung sind hier spezielle Pigmente (reflektieren das Licht), Vitamin C (glättet die Haut) und Provitamin B5 (lindert). Es gibt hier zwei Möglichkeiten: Sie können eine aufhellende Foundation kaufen oder die Foundation mit einem Highlighter vermischen.

Wie wählen Sie die beste Foundation für Ihren Hautton?

Um die richtige Nuance der Foundation zu finden, müssen Sie zunächst Ihren Hautton bestimmen. Halten Sie ein weißes Blatt Papier direkt neben das Gesicht (beim Tageslicht!) und achten auf den Kontrast. Wenn Ihr Gesicht bläulich oder rosa wirkt, haben Sie einen kühlen Hautton. Und das Gesicht, das gelblich wirkt, hat einen warmen Hautton.

Wenn Sie schon wissen, welche Foundation Sie wählen sollten, bereitet Ihnen dann die Wahl der Nuance keine Probleme. Wählen Sie also drei Foundations und tragen eine geringe Menge jedes Produkts auf die Haut auf. Wählen Sie diese Nuance, die zu Ihrem natürlichen Hautkolorit am besten passt.

Eigenschaften der Foundation – was sollten Sie wählen?

Die Eigenschaften der Foundation hängen von dem Hauttyp ab. Für fettige oder Mischhaut wählen Sie eine mattierende Foundation, und für trockene Haut – eine feuchtigkeitsspendende und leicht aufhellende Foundation.